Holz-Schneidebrett, Knuck, Maße ca. 450 x 500mm, 40mm dick, Spessartbrett

199,90 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Instant-checkout mit
  • 330028
  • 791732547382
  • 1110
  • Es handelt sich um ein handgefertigtes Produkt aus einem natürlichen Rohstoff. Abweichungen in Maßen, Farbe und Form sind daher möglich und zeugt vom natürlichen Ursprung und ehrlicher Handwerksarbeit. So können auch Einschlüsse von Ästen auftreten.
Nachhaltigkeit. Qualität. Handwerk. Werte die in der aktuellen Zeit leider immer kürzer... mehr
Produktinformationen "Holz-Schneidebrett, Knuck, Maße ca. 450 x 500mm, 40mm dick, Spessartbrett"

Nachhaltigkeit. Qualität. Handwerk.

Spessartbrett Knuck

Werte die in der aktuellen Zeit leider immer kürzer kommen- billiger, schneller und einfach wegwerfen wenn "der Lack abgeplatzt ist" - leider passiert das immer öfter. Bei Spessartbrett beginnt die Geschichte in der Natur, im Wald, ganz einfach. Das Holz wird von Waldarbeitern geschlagen, dann kommt das Sägegatter, bevor die Bretter behutsam getrocknet werden. In der Schreinerei werden im klassischen Handwerk die Bretter gesägt, gehobelt, geschliffen und der entsprechende Endschliff gegeben. Dann erhält jedes Spessartbrett eine individuelle Nummer, per Hand mit Schlagzahlen eingeschlagen. Und wir pflanzen einen Baum. Richtig, für jedes Brett pflanzen wir eine Eiche, und diese Eiche erhält die selbe Nummer wie ein Brett. Und dann gehen die Spessartbretter auf die Reise zu den Kunden, ein guter Kreislauf. 

Spessartbrett „Knuck“.

Einfach schön. Einfach robust.

Der Hammer.

„Wer ordentlich schaffen will, braucht ordentliches Werkzeug.“

(Zitat, mein Schreinermeister, Ende der Achtziger)

Und da hatte er nicht unrecht.
Wie oft benutzt man ein Schneidebrett? Richtig, so oft, dass man es am besten gar nicht wegräumt, braucht man eh immer.
Es schützt nicht nur die Arbeitsplatte vor Beschädigungen und Sauerei, sondern sieht auch noch gut aus.

Material Eiche Hirnholz. Die Wuchsrichtung des Holzes ist „stehend“. Dadurch ist das „Knuck“ extrem schnittfest und messerschonend.

Ein richtig gutes Werkzeug , der schöne robuste Schneideblock „Knuck“.
Schwer. Groß. Gut. 6,7 Kg.
Mit seitlich eingefrästen Griffmulden, zum Drehen, Tragen, Abwaschen und Wenden.

Spessartbrett Ringe

Da wir bei unseren Produkten Funktionalität und Qualität in den Vordergrund stellen, machen wir uns lange Gedanken dazu, und testen die Bretter im eigenen Gebrauch. Wir mussten uns entscheiden, ob wir schöne Edelstahlfüsse verbauen (und damit die Möglichkeit nehmen das Brett einfach mal zu wenden), oder eine andere Möglichkeit finden. Diese fanden wir: Vier stabile Gummiringe mit 5 mm Dicke, ermöglichen nun den beidseitigen Einsatz, bieten eine sehr gute Unterlüftung, und haben den positiven Nebeneffekt, dass sie Unebenheiten auf der Arbeitsplatte ausgleichen.

Wir verzichteten bewusst auf die Saftrille bei diesem Brett. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass man die großen schweren Schneidebretter nicht so einfach mal über die Spüle hält. Anders wie das Brett „Diana“, um z.B. Obst- und Gemüsesäfte auslaufen zu lassen oder zu reinigen.
Und immer wieder mal Schneidgut (Zwiebeln, Tomaten, Paprika) in der Rinne hängen bleibt.

  • Modell Knuck ca: 450 x 500 x 40mm
  • Holzart: Eiche Hirnholz
  • Jedes Spessartbrett erhält eine individuelle Nummer, per Hand mit Schlagzahlen eingeschlagen.
  • Mit seitlich eingefrästen Griffmulden, zum Drehen, Tragen, Abwaschen und Wenden.Material Eiche Hirnholz. Die Wuchsrichtung des Holzes ist „stehend“. Dadurch ist das „Knuck“ extrem schnittfest und messerschonend 
  • Fein geschliffen und 2-fach mit Leinöl vorbehandelt
  • Für jedes Brett pflanzen wir eine Eiche, und diese Eiche erhält die selbe Nummer wie ein Brett

 

Jedes Brett ein Unikat.

Spessartbrett Nummer

Bei uns kaufen Sie Einzelstücke. Unikate.
Warum?
Jedes Spessartbrett erhält eine Nummer. Diese wird per Handarbeit mit Schlagzahlen eingeschlagen. Muss nicht sein, macht uns aber Freude, und Ihnen sicher auch, oder?Aber die Sache mit der Nummer hat noch einen weiteren Grund. Zu jedem verkauften Brett pflanzen wir eine Eiche.
Wir nehmen von der Natur, wir geben der Natur. Somit öffnet und schließt sich der Kreislauf.
Und jeder Baum bekommt die Nummer des Brettes.

 

Spessartbrett Keimling

Spessartbrett Banderole Baum

Die Sache mit den Bäumen. Wie wir von der Natur nehmen, und wie wir wieder geben.

Wir sind dankbar, dass wir von der Natur bekommen. Und, dass wir uns abwenden können von Plastik, Billigprodukten, Niedriglohnproduktion und Regenwaldrodung. Da wir alles so natürlich wie möglich machen, beginnt der Kreislauf in einem Eichenwald. Dort lassen wir den Bäumchen Zeit zu keimen, sich zu entwickeln. Und dort bekommen sie auch schon „ihre Nummer“. Damit wir Wildverbiss und anderen Einflüssen vorbeugen, geben wir den Bäumchen etwa ein Jahr Zeit, bis wir sie an den endgültigen Platz bringen. Dieser ist entweder in der freien Natur, bei Aufforstungen, oder auf einem unserer Waldstücke.

Jedem Brett liegt eine Pflegeanleitung bei. Damit Sie sich aber schon vor Ihrem Kauf informieren können, was Echtholzbretter mögen, oder nicht mögen, haben wir hier unsere Pflegetipps zum Downloaden. Oder schauen Sie sich gerne das YouTube Video hierzu an. Ganz leicht hier auf dem Tab "YouTube Video" zu finden.

Marke: Spessartbrett
Material: Eiche, Holz
Geschenkartikel: Ja
Hergestellt in: Deutschland
Verfügbare Downloads:

Herstellerkontakt: Spessartbrett HA-SAV GmbH, Bahnhofstr.12, 97840 Hafenlohr

Handwerk

Wir arbeiten gerne mit den Händen. Die Auswahl der Hölzer für unsere Produkte ist der erste Schritt, ein wichtiger.

Die Produkte nehmen Schritt für Schritt Gestalt an, und werden oft berührt, bearbeitet, betrachtet und geprüft. Bei uns „fällt nichts aus der Maschine“ und "wird nichts direkt versendet".

Alleine das Wahrnehmen der Gerüche, der unterschiedlichen Hölzer. Probieren Sie das selbst aus: Kirsche, Eiche und Nuss...riechen Sie mal in den Wäldern, an Bäumen und Hölzern. Die unterschiedlichen Gewichte und Härten der Hölzer, die Verarbeitung dieser (bei der relativ weichen Kirsche muss man mit den Schlagzahlen viel mehr aufpassen wie z.B. bei der harten Buche).

Vom Holzeinkauf über die Verarbeitung bis hin zum Versand. Es ist uns eine große Freude den ganzen Prozess zu sehen und zu spüren.

Und da wir für jedes verkaufte Brett eine Eiche pflanzen, rundet es das ganze Erlebnis noch besser ab. Wir nehmen und wir geben. Und dürfen dabei eine sehr gute Zeit erleben, drinnen und draußen.

Qualität

Unser Anspruch war, ist und bleibt, Qualität. Gute Qualität. 

Das bedeutet für uns Vollholz, Nachhaltigkeit, und langes Vergnügen der Kunden mit unseren Produkten.

Wie wir Menschen altern auch unsere Produkte, und genau darin liegt die Schönheit und das Gute: wir reifen. 

Wegschmeißen kann jeder, und dies wird leider viel zu häufig praktiziert. Kaum jemand repariert mehr, ständig wird Neues gekauft.

Ein Kunde kauft nach Nutzen, welcher dieser ist, bestimmt der Kunde selbst. Wir bieten den Nutzen, dass unsere Produkte stabil, robust und natürlich sind. Und, dass Vollholz mit zunehmendem Alter einen noch schöneren Charakter erhält. Falls es mal eine Macke bekommt, kann man ohne Probleme mit etwas Schleifpapier und Öl alles wieder ins Reine bringen.

Tradition

Über viele Jahre hinweg reifte die Idee (dies würde den Rahmen hier sprengen, wir fassen uns dann doch etwas kürzer...) nach Qualiät und Nachhaltigkeit. Dinge mit den Händen zu erschaffen und diese zu vertreiben.

Eine Schreiner-/Holzmechaniker-Lehre vor 30 Jahren setzte vermutlich den Grundstein für das Spessartbrett.

Die Zusammenarbeit mit einer Schreinerei im Spessart, die seit über 100 Jahren besteht, mittlerweile Freunde und Partner sind, war wahrscheinlich Fügung.

Hand in Hand entstand das Spessartbrett, basierend auf Erfahrung, Tradition und mit Blick in die Zukunft.

 Made in Germany, Spessart. 

Herstellung der Muster : Pflege der Spessartbretter: Wässern, schleifen und ölen :... mehr

Herstellung der Muster:

Pflege der Spessartbretter: Wässern, schleifen und ölen:

Fototag bei Spessartbrett:

Die Nummer kommt ins Spessartbrett:

Blick in den Spessart:

Bei der Arbeit (Schlagen, Schleifen) so entsteht ein Spessartbrett:

Hinter den Kulissen von Spessartbrett: ein Bäumchen für jedes Brett:

Impressionen:

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Holz-Schneidebrett, Knuck, Maße ca. 450 x 500mm, 40mm dick, Spessartbrett"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen